Sprung zum Inhalt / Skip to main content

die chronik der datenpannen

Alle Datenpannen von März 2006

Daten von Pornokunden geleckt

09.03.2006

Der Firma iBill sind Daten über Pornokunden abhanden gekommen. Die Firma ist auf Transaktionen im Pornobereich spezialisiert. Im Umlauf sind ganze Datensätze einschließlich Adressen und Mailadressen. Die Kreditkartendaten sind nicht darunter.

Möglicherweise ist iBill nicht der Verursacher der Datenpanne. Jedenfalls streitet die Firma das Malheur ab.

Kommentar hinzufügen

Starke Häufung von Kreditkartenbetrug

09.03.2006

Bei einigen US-amerikanischen Banken ist es zu einer starken Vermehrung von Betrugsfällen gekommen. Betroffen sind insbesondere Kunden von Bank of America, Washington Mutual, Citibank und Wells Fargo. Teilweise wurden bei unerlaubten Abbuchungen ganze Konten leer geräumt.

Es wird vermutet, dass die Täter in Server von Drittfirmen eingedrungen sind, bei welchen die betroffenen Personen mit ihrer Kreditkarte bezahlt hatten. Um welche Firmen es sich handelt scheint aber immernoch unklar.

Inzwischen haben mehrere Hundert Bankkunden unerlaubte Abbuchungen angezeigt. Die Kreditkarten werden von den Banken ausgetauscht.

Kommentar hinzufügen