Sprung zum Inhalt / Skip to main content

die chronik der datenpannen

Alle Datenpannen von Juni 2015

Falscher Fragebogen

30.06.2015

Die Barmer GEK versendete einen falschen Fragebogen für die Anmeldung einer Teilselbständigkeit. Einerseits wurden darin Daten abgefragt, für die keine rechtliche Grundlage besteht, andererseits enthielt dieses Formular bereits personenbezogene Daten (inkl. Versicherungsnummer) einer anderen Person.

(Kommentar zur verlinkten Quelle: Wo Menschen arbeiten, passieren Fehler. Und aus den zitierten Antworten geht hervor, dass der Verursacher beide Fehler uneingeschränkt eingestanden hat. Diese Panne sollte nicht zu einem Skandal aufgebauscht, noch in irgendeinen Zusammenhang zum NSA gebracht werden.)

Kommentar hinzufügen

Ungewollte Transparenz in Rheinberg

24.06.2015

Im Ratsinformationssystem der Stadt Rheinberg war der Konzessionsvertrag mit dem künftigen Betreiber des Erdgasnetzes ENNI öffentlich zugänglich, obwohl dieses Dokument nur für die nichtöffentliche Sitzung gedacht war.

Kommentar hinzufügen

Lobbyismus durch Datenleck aufgedeckt

16.06.2015

Mehrere Medien berichten über ein Datenleck der Wiener Anwaltskanzlei Lansky, Ganzger + Partner. Dadurch soll einerseits aufgedeckt worden sein, dass Otto Schily einen sechsstelligen Eurobetrag erhalten hat, andererseits dass der frühere österreichische Kanzler Gusenbauers den kasachischen Präsidenten berät.

Kommentar hinzufügen

Spähangriff im Bundestag

11.06.2015

Ein Datenleck unbekannten Ausmaßes ereignet sich im Bundestag. Dort bemerkten IT-Spezialisten, dass russische Hacker die Rechner attakiert haben. Zudem ist eine Spähsoftware vorgefunden worden.

Kommentar hinzufügen

Bei Serverneustart öffentliche Prüfungsnoten

09.06.2015

Die Prüfungsnoten des Jahres 2014 der der Universität Bern waren zusammen mit Adresse, Matrikelnummer und Heimatort waren für zwei Tage online einsehbar. Die Universität bezeichnet dies als „Verkettung unglücklicher Umstände”. Nach einem Stromausfall im Serverraum wurden die Systeme manuell wieder hochgefahren, bei dem der Fehler eintrat.

Kommentar hinzufügen

Kandidaten zur Pflegeausbildung

05.06.2015

Der Verein zur Förderung der Familiengesundheit e.V. suchte nach Kandidaten zur Pflegeausbildung und hielt die Kontaktdaten der Interessenten einschl. Einschränkungen und Sonderwünsche in einem online erreichbaren Dokument fest.

Kommentar hinzufügen

Helfer eines Stadtteilfestes

05.06.2015

Beim Lions Club Hersbruck wurden in einem öffentlich zugänglichen Dokument die Spender aufgelistet. Ebenso die Helfer eines Stadtteilfestes. Bei einigen Personen standen Dinge zum gesundheitlichen Status dazu.

Kommentar hinzufügen

Krankenstand der Belegschaft

05.06.2015

Bei der Tropenklinik Paul-Lechler-Krankenhaus wurde die Urlaubsplanung von 30 Mitarbeitern im Internet abgelegt. Neben Urlaubswünschen, Fortbildungen und der Bereitschaft für Bereitschaftsdienst und Nachtdienst für die Jahre 2013 und 2015 war bei einer Mitarbeiterin auch die Anzahl der Fehltage wegen Krankheit vermerkt.

Kommentar hinzufügen

Interne Unterlagen der Friedrich-Ebert-Stiftung

05.06.2015

Bei der Friedrich-Ebert-Stiftung sind Unterlagen zu den Projekten in Asien, die für internen Gebrauch gedacht sind und in einem passwortgeschützten Bereich hätten liegen sollen, öffentlich erreichbar gewesen.

Kommentar hinzufügen