Sprung zum Inhalt / Skip to main content

die chronik der datenpannen

Alle Datenpannen aus Japan

Japans Krankenversicherte

06.01.2016

In Japan sind Listen von 103.000 Krankenversicherten aufgetaucht. Zu den Datensätzen gehören Namen, Adressen, Geburtsdaten und Telefonnummern. Die Daten wurden bereits 2008 entwendet. Laut Aussage des Gesundheitsministeriums müssen diese von Krankenhäusern und Apotheken erstellt worden sein, so dass die Existenz des eigenen Namens in einer dieser Listen den Rückschluss nahe legt, die entsprechenden Einrichtungen auch genutzt zu haben.

Kommentar hinzufügen

Hello Data, Hello Kitty

08.04.2015

Beim japanischen Designunternehmen Sanrio, die Firma hinter Hello Kitty, sind Daten aus deren sogenannten „Sanrio Aktionärs-Treuepunkte-Club”, in dem Stammkunden und Aktionäre vorzufinden sind, in Umlauf gekommen. Von den 6249 Clubmitgliedern sollen vor allem Kontaktdaten (Namen, Adressen, Telefonnummern, ...) betroffen sein. Die Ursache ist bisher noch nicht bekannt.

Kommentar hinzufügen

Sony-Serie – Heute: Der So-Net-Bonus

21.05.2011

So-Net ist ein japanischer Internetprovider. Es handelt sich dabei um ein Tochterunternehmen von Sony. Kriminellen gelang es das Bonussystem des Providers zu hacken und auf diese Weise Punkte im Wert von 100.000 Yen (860 Euro) zu erbeuten.

Sony ist zur Zeit von einer Welle von Angriffen betroffen, welche das unzureichende Investment in die Sicherheit von Webportalen dokumentieren.

Kommentar hinzufügen

Tokioter Polizist veröffentlicht Akten per P2P

21.07.2007

Ein Polizist aus der japanischen Hauptstadt hatte das Filesharingprogramm Winny auf seinem Bürorechner installiert. Jedoch hatte er vergessen die Ordnerfreigabe entsprechend restriktiv einzustellen, so dass am Ende für Fremde ein Zugriff auf die gesamte Festplatte möglich war.

Öffentlich wurden rund 6.000 Polizeidokumente, darunter Verhörprotokolle und Standortangaben von Kennzeichenerfassungsgeräten. Außerdem enthielt der Rechner die persönlichen Daten von 12.000 polizeilich erfassten Personen, darunter 400 Angehörige der Yakuza, einer Art Mafia-Organisation.

Kommentar hinzufügen