Sprung zum Inhalt / Skip to main content

die chronik der datenpannen

AOL: "Anonymisierte" Nutzerprofile online

Letzte Aktualisierung: 04.01.2009

Zusammenfassung

Dieses Datenleck betrifft 500000 Datensätze und wurde um den 07.08.2006 in den Medien bekannt.

Details

Auf der Forschungsseite von AOL waren die kompletten Suchanfragen von einer halben Millionen AOL-Nutzern aus den Monaten März, April und Mai 2006 einsehbar. Die Kundenlogins wurden zwar anonymisiert, aus den zusammengehörenden Suchanfragen lassen sich aber für einige Nutzer persönliche Daten, wie Name, Adresse, Sozialversicherungsnummer und ähnliches rekonstruieren. AOL hat das Archiv inzwischen aus dem Netz genommen und die verantwortlichen Mitarbeiter entlassen.

Beteiligte Verursacher

Betroffene Länder

Betroffene Datenarten

Referenzen / Quellen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare

Kommentar hinzufügen


Freiwillige Angabe

Freiwillige Angabe

Wieviel ist 40 plus 2?