Sprung zum Inhalt / Skip to main content

die chronik der datenpannen

National Health Service versendet Diagnosen irgendwohin

Letzte Aktualisierung: 10.06.2012

Zusammenfassung

Dieses Datenleck betrifft 59 Datensätze und wurde um den 21.05.2012 in den Medien bekannt.

Details

Der britische National Health Service hat sich mal wieder mächtig ins Zeug gelegt: Drei Monate lang wurden in einer Londoner Klinik Diagnosen an eine falsche Faxnummer gesendet, ohne dass davon jemand Notiz nahm. 45 mal wurden insgesamt 59 Diagnosen an einen privaten Faxanschluss gesendet. Der britische Datenschutzbeauftragte überbrachte seine Glückwünsche zum erneuten Erfolg des NHS in Form eines Bußgeldbescheids über 90.000 Pfund (rund 110.000 Euro). Der Gesundheitsdienst legte zunächst Widerspruch ein.

Beteiligte Verursacher

Betroffene Länder

Betroffene Datenarten

Referenzen / Quellen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare

Kommentar hinzufügen


Freiwillige Angabe

Freiwillige Angabe

Wieviel ist 40 plus 2?