Sprung zum Inhalt / Skip to main content

die chronik der datenpannen

Wer hat ein TV-Erotic-Abo bestellt?

Letzte Aktualisierung: 16.10.2014

Zusammenfassung

Dieses Datenleck wurde um den 07.10.2014 in den Medien bekannt.

Details

Der Schweizer Dienstleister Cablecom stellte den Kunden Rechnungen im PDF-Format zum Download bereit. In den Rechnungen sind bspw. die angerufenen Telefonnummern und abonnierten TV-Abos enthalten. Um an die Rechnungen anderer Kunden zu gelangen, war lediglich das Ändern der URL nötig.

Nach Bekanntwerder der Lücke wurde das Portal zunächst geschlossen und überarbeitet.

Beteiligte Verursacher

Betroffene Länder

Betroffene Datenarten

Referenzen / Quellen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare

Kommentar hinzufügen


Freiwillige Angabe

Freiwillige Angabe

Wieviel ist 40 plus 2?