Sprung zum Inhalt / Skip to main content

die chronik der datenpannen

Offene Sex-Kontaktbörse

Letzte Aktualisierung: 18.06.2015

Zusammenfassung

Dieses Datenleck betrifft 3900000 Datensätze und wurde um den 22.05.2015 in den Medien bekannt.

Details

Daten von ca. vier Millionen Mitgliedern der Sex-Kontaktbörse AdultFriendFinder (AFF) konnten Hacker entwenden und veröffentlichen. Zu den Datensätzen gehören sexuelle Präferenzen einschl. der Suchprofile (z.B. für Seitensprung). Aus den Daten lassen sich teilweise auch Klarnamen und Identitäten ermitteln. Unter den betroffenen gehören auch ehemalige Mitglieder der Kontaktbörse, die ihre Profile bereits gelöscht haben sowie Mitarbeiter der britischen Regierung. Die Daten wurden über Tor-Server in verschiedenen Excel-Dateien zugänglich gemacht. Wie es zu dem Datendiebstahl gekommen ist, ist noch unbekannt, ebenso ob Kreidkartendaten mit entwendet worden sind.

Beteiligte Verursacher

Betroffene Länder

Betroffene Datenarten

Referenzen / Quellen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare

Kommentar hinzufügen


Freiwillige Angabe

Freiwillige Angabe

Wieviel ist 40 plus 2?