Sprung zum Inhalt / Skip to main content

die chronik der datenpannen

eHarmony-Passwortliste

Letzte Aktualisierung: 12.07.2012

Zusammenfassung

Dieses Datenleck betrifft 1500000 Datensätze und wurde um den 06.06.2012 in den Medien bekannt.

Details

Wie die LATimes berichtet wurden auch Passwörter der Singlebörse eHarmony veröffentlicht. Vermutlich stammen die 1,5 Millionen Datensätze vom selben Hacker wie die von LinkedIn. Die meisten der Passworthashes wurden in kurzer Zeit geknackt und die zugehörigen Passwörter veröffentlicht. Die Dating-Platform hat die betroffenen Passwörter zurückgesetzt und die Benutzer informiert.

Passwörter sollten deshalb ausreichend lang sein, regelmäßig geändert und sicher verwahrt werden. Einige Tipps dafür hat Bruce Schneier.

eHarmony wird vorallem in den USA, Australien, Kanada, dem Vereinigten Königreich und Brasilien genutzt.

Beteiligte Verursacher

Betroffene Länder

Betroffene Datenarten

Referenzen / Quellen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare

Kommentar hinzufügen


Freiwillige Angabe

Freiwillige Angabe

Wieviel ist 40 plus 2?