Sprung zum Inhalt / Skip to main content

die chronik der datenpannen

Deutsche Telekom: Kundendaten in der Türkei

Letzte Aktualisierung: 14.10.2009

Zusammenfassung

Dieses Datenleck betrifft 100000 Datensätze und wurde um den 13.10.2009 in den Medien bekannt.

Details

Der Konzern in Magenta ist bereits seit einiger Zeit Spitzenreiter hier auf Datenleck.net. Auch nach zahlreichen Vorfällen in der Vergangenheit scheint es der Telekom nicht gelungen zu sein alle Sicherheitsprobleme abzustellen. Nochimmer sickern Kundendaten nach außen.

Bereits seit Februar wird ermittelt, da etwa 100.000 Kundendatensätze einschließlich Kontodaten ins Ausland abgewandert sein sollen. Insbesondere türkische Callcenter nutzen die Daten, um Telekomkunden für neue Verträge zu gewinnen. Die Vertragsabschlüsse wurden dann über Subunternehmen wieder bei der Telekom eingereicht, welche dann die Provisionen einstrichen.

Die Sicherheitslücken sind in diesem Fall Callcenter die nicht zum Telekom-Konzern gehören, aber Zugriff auf dessen Kundendaten erhalten. Wenn die Telekom diese Strategie des Outsourcing weiterhin so intensiv fährt, dann bleibt sie bestimmt auch Spitzenreiter hier auf Datenleck.net.

Beteiligte Verursacher

Betroffene Länder

Betroffene Datenarten

Referenzen / Quellen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare

Kommentar hinzufügen


Freiwillige Angabe

Freiwillige Angabe

Wieviel ist 40 plus 2?