Sprung zum Inhalt / Skip to main content

die chronik der datenpannen

15 Mio Bonitätsdaten im Umlauf

Letzte Aktualisierung: 22.10.2015

Zusammenfassung

Dieses Datenleck betrifft 15000000 Datensätze und wurde um den 02.10.2015 in den Medien bekannt.

Details

Die Prüfung der Bonitätsdaten von T-Mobile US werden in den USA durch die irische Firma Experian durchgeführt. Dort haben Unbekannte unautorisierte Informationen zu Bonitätsverfahren beschaffen können.

Konkret betroffen sind Kunden sowie potentielle Kunden, die zwischen 01.09.2013 und 16.09.2015 einen Vertrag mit Gerätefinanzierung oder Rechnungslegung (Postpaid) abschließen wollten. Zu den Daten zählen Kontaktdaten, Geburtsdaten, Sozialversicherungsnummer sowie weitere Kriterien zur Kreditwürdigkeit.

Beteiligte Verursacher

Betroffene Länder

Betroffene Datenarten

Referenzen / Quellen

Cyber-Angriff auf Experian: Hacker greifen T-Mobile-Dienstleister an – Daten womöglich gestohlen | Wirtschaft – Berliner Zeitung – Lesen Sie mehr auf:
http://www.berliner-zeitung.de/wirtschaft/cyber-angriff-auf-experian-hacker-greifen-t-mobile-dienstleister-an—-daten-womoeglich-gestohlen,10808230,32066678.html#plx568984559”:http://www.berliner-zeitung.de/wirtschaft/cyber-angriff-auf-experian-hacker-greifen-t-mobile-dienstleister-an—-daten-womoeglich-gestohlen,10808230,32066678.html

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare

Kommentar hinzufügen


Freiwillige Angabe

Freiwillige Angabe

Wieviel ist 40 plus 2?