Sprung zum Inhalt / Skip to main content

die chronik der datenpannen

Personaldaten aus NYPD geklaut

Letzte Aktualisierung: 03.04.2009

Zusammenfassung

Dieses Datenleck betrifft 800000 Datensätze und wurde um den 05.03.2009 in den Medien bekannt.

Details

Mit einem abgelaufenen Betriebsausweis verschaffte sich ein Dieb Zugang zu Datenbändern der New Yorker Polizei. Er entwendete die Backupbänder, welche Namen, Adressen, Sozialversicherungsnummern, Kontonummern und Krankenakten enthielten. Der Dieb war Mitarbeiter beim Pensionsfond, an dem auch die New Yorker Polizisten teilhaben. Betroffen sind insgesamt 80.000 Mitarbeiter und ehemalige Mitarbeiter des Police Departments.

Beteiligte Verursacher

Betroffene Länder

Betroffene Datenarten

Referenzen / Quellen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare

Kommentar hinzufügen


Freiwillige Angabe

Freiwillige Angabe

Wieviel ist 40 plus 2?