Sprung zum Inhalt / Skip to main content

die chronik der datenpannen

Dreiviertel aller Deutschen müssen Angst vor unberechtigten Abbuchungen haben

Letzte Aktualisierung: 29.12.2008

Zusammenfassung

Dieses Datenleck betrifft 21000000 Datensätze und wurde um den 06.12.2008 in den Medien bekannt.

Details

Nach Recherchen der Wirtschaftswoche sind auf dem Schwarzmarkt Bankdaten von etwa 21 Millionen Deutschen im Umlauf. Dem Magazin wurde diese Datenbank für 12 Millionen Euro angeboten. Die Datensätze enthalten Angaben zur Person, Kontonummer, Bankleitzahl und teils sogar Angaben zum Vermögen. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft.
Erste Hinweise deuten darauf hin, dass die Daten aus Callcentern stammen, die im Auftrag großer Unternehmen arbeiten. Diese geben ihre Kundendaten dann an die Callcenter weiter, welche teilweise wieder andere Firmen beauftragen. Dort verlieren sich dann sowohl die Spuren, als auch die Kontrolle über die Kundendaten.

Beteiligte Verursacher

Betroffene Länder

Betroffene Datenarten

Referenzen / Quellen

wiwo: Kontonummern von 21 Millionen Bürgern illegal im Umlauf

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare

Kommentar hinzufügen


Freiwillige Angabe

Freiwillige Angabe

Wieviel ist 12 plus 2?