Sprung zum Inhalt / Skip to main content

die chronik der datenpannen

Daten von Freunden, die gar keine sind

Letzte Aktualisierung: 18.09.2013

Zusammenfassung

Dieses Datenleck betrifft 6000000 Datensätze und wurde um den 21.06.2013 in den Medien bekannt.

Details

Mit Hilfe der „Download-Your-Information”-Funktion bietet das amerikanische Portal „Facebook” seinen Nutzern eine Möglichkeit, die gespeicherten Informationen in einem Archiv zu erhalten. Dies enthäkt neben Pinnwandeinträgen auch Kontaktdaten. Das Archiv selber wird per E-Mail übertragen (hoffentlich verschlüsselt?).

Allerdings befanden sich in diesen Profilen nicht die „echten” Freundschaften, sondern auch Kontaktdaten weiterer Nutzer. So sollen bis zu sechs Millionen Nutzer betroffen sein, wenngleich jeweils nur einzelne Datensätze in den fehlerhaften Archiven enthalten waren.

Das Leck soll bereits seit 2012 existiert haben. Das Portal informierte seine Benutzer.

Beteiligte Verursacher

Betroffene Länder

Betroffene Datenarten

Referenzen / Quellen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare

Kommentar hinzufügen


Freiwillige Angabe

Freiwillige Angabe

Wieviel ist 40 plus 2?