Sprung zum Inhalt / Skip to main content

die chronik der datenpannen

Backup medizinischer Daten weg!

Letzte Aktualisierung: 23.04.2009

Zusammenfassung

Dieses Datenleck betrifft 6360 Datensätze und wurde um den 12.01.2009 in den Medien bekannt.

Details

In einem britischen Gefängnis, genauer im Gefängnis Ihrer Majestät in Preston, ist ein Backup-USB-Stick mit medizinischen Daten der Gefangenen verloren gegangen. Glücklicherweise war der USB-Stick verschlüsselt. Unglücklicherweise klebte daran aber ein Zettel mit dem Passwort.
Die Datensätze enthalten Namen, Alter, Gefängniszelle, Krankheiten, sowie psychischem und sexuellem Gesundheitszustand. Die Daten reichen zurück bis ins Jahr 2000.
Die Daten befanden sich gerade auf dem Weg von der Gefängnisklinik zur Verwaltung, von wo aus sie zur Zentrale des National Health Service überspielt werden sollten.

Beteiligte Verursacher

Betroffene Länder

Betroffene Datenarten

Referenzen / Quellen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare

Kommentar hinzufügen


Freiwillige Angabe

Freiwillige Angabe

Wieviel ist 40 plus 2?