Sprung zum Inhalt / Skip to main content

die chronik der datenpannen

Manchester Police verliert USB-Stick

Letzte Aktualisierung: 08.09.2010

Zusammenfassung

Dieses Datenleck betrifft 2000 Datensätze und wurde um den 06.09.2010 in den Medien bekannt.

Details

„This incident shows yet again why data on USB drives must always be encrypted,” schreibt The Register. Der aktuelle Fall dreht sich um einen USB-Stick der Greater Manchester Police, welchen ein Bürger auf der Straße in der Nähe eines Polizeireviers im Städtchen Stalybridge fand.

Eine Analyse auf dem heimischen PC ergab, dass sich auf dem Datenträger Material für Anti-Terror-Trainings und Personalakten befanden – natürlich unverschlüsselt.

Beteiligte Verursacher

Betroffene Länder

Betroffene Datenarten

Referenzen / Quellen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare

Kommentar hinzufügen


Freiwillige Angabe

Freiwillige Angabe

Wieviel ist 40 plus 2?