Sprung zum Inhalt / Skip to main content

die chronik der datenpannen

Sony-Serie – Heute: Griechenland

Letzte Aktualisierung: 05.07.2011

Zusammenfassung

Dieses Datenleck betrifft 8500 Datensätze und wurde um den 24.05.2011 in den Medien bekannt.

Details

Von einer griechischen Musik-Webseite wurden 8.500 Nutzerdaten gestohlen, darunter Namen, Telefonnummern und E-Mail-Adressen. Der Betreiber, Sony, betont, dass darunter keine Kreditkarteninformationen gewesen seien. Die Website wurde nach dem Angriff geschlossen.

Bereits vor einigen Tagen wurden die Webseiten von Musikern auf einem griechischen Sony-Server manipuliert (defaced). Ob dabei auch Kundendaten ausgespäht wurden ist allerdings unklar.

Beteiligte Verursacher

Betroffene Länder

Betroffene Datenarten

Referenzen / Quellen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare

Kommentar hinzufügen


Freiwillige Angabe

Freiwillige Angabe

Wieviel ist 40 plus 2?